Open/Close Menu Akzeptanz, Vertrauen, Perspektive

Für junge Leute gibt es auf der Welt viel Spannendes zu entdecken und darum ist wenig so aufregend wie ein Ausflug, insbesondere wenn er mit einer Mission verbunden ist. Unsere Jugendgruppe ist vom 24. bis zum 30. März in der Stadt Nowy Urengoi zu Gast gewesen, um dort gemeinsam mit einheimischen Jugendlichen einen Dokumentarfilm zum Thema „Einwanderung“ zu drehen. Da die Stadt Nowy Urengoi erst im Jahr 1973 gegründet worden ist, besteht sie quasi vollständig aus Einwanderern und ist damit prädestiniert für ein solches Projekt.

Die Reise wird im Rahmen des Programms „Europeans for Peace“ der Stiftung „EVZ – Erinnerung, Verantwortung, Zukunft“ – unterstützt. EVZ fördert Projekte, die die Erinnerungskultur aufrecht erhalten, an das Unrecht des Nationalsozialistischen Regimes erinnern und die friedensstiftend für die Zukunft wirken, um ein erneutes Erstarken menschenfeindlicher Entwicklungen zu verhindern. Dafür ist es wichtig, internationale Freundschaften und das Verständnis füreinander zu stärken, was auch ein zentrales Anliegen des AVP ist.

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns bei dem Departement für Bildungswesen sowie dem Departement für Internationales und wirtschaftliche Zusammenarbeit des Autonomiekreises Jamal-Nentzen für das Zustandekommen unseres Ausflugs und natürlich bei der Schule Nr. 17 in Nowy Urengoi.

31638943245_8afc1290e9_k

30821969093_2fac4db7d1_k

31485325972_1880ce1b4e_k

31595093026_5df7ee30c7_k

30797153754_cf2e103754_k

31492186842_19b7dfe198_k

Bleiben Sie mit uns in Verbindung: