Open/Close Menu Akzeptanz, Vertrauen, Perspektive

Der Verein AVP steht seit 15 Jahren für soziale Arbeit, die über alle ethnischen und nationalen Grenzen hinweg wirken möchte. Es geht stets um Hilfe und Unterstützung für andere Menschen und dies fällt umso leichter, je größer der Kreis der Freunde und Partner ist. Darum gehören auch für den geschäftsführenden Vorstand regelmäßige Reisen ins In- und Ausland zu den Freuden und Pflichten, die der Arbeitsalltag mit sich bringt. Vom 13. bis zum 16. Februar waren Sergej Aruin und Matthias Focks in Riga, der Hauptstadt Lettlands, um Geschäftspartner zu treffen und um neue Kontakte für zukünftige Projekte zu knüpfen.

Die erste Station ihrer Reise war die Allgemeine Städtische Schule 71, mit deren Direktor Andrejs Rizikovs sie sich trafen, um Themen einer möglichen Zusammenarbeit im Bereich der inklusiven Bildung und der Unterstützung von Familien mit behinderten Kindern zu besprechen. Anschließend ging es zum Ghetto Museum Riga, mit dessen Direktor, Rabbiner Menahem Barkan, eine Kooperation im Bereich der Antidiskriminierung angestrebt wird. Als letztes fand ein Treffen mit dem Geschäftspartner Herrn Van He und seiner Frau Olga Afchimovich statt. Mit Herrn Van He wurden Themen einer möglichen Kooperation im internationalen Berufsbildungsbereich besprochen.

31638943245_8afc1290e9_k

30821969093_2fac4db7d1_k

31485325972_1880ce1b4e_k

31595093026_5df7ee30c7_k

30797153754_cf2e103754_k

31492186842_19b7dfe198_k

CategoryAllgemein

Bleiben Sie mit uns in Verbindung: